SV St. Hubertus

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
Willkommen auf der Startseite

Hubertus-Schützen gewinnen zum Jahresauftakt (06.01.2017)

Drucken PDF

Am sechsten Schießtag in der B-Klasse der Schützenvereinigung Offenbach trat der SV St.Hubertus Obertshausen beim Tabellenletzten SC Vollkorn Bürgel an und gewann mit 459:454. Damit bleibt man mit nun 10:2 Punkten Spitzenreiter.
Nach der ersten Saisonniederlage am letzten Schießtag taten sich die Hubertus-Schützen auch dieses Mal schwer. 459 Ringe bedeuteten die schlechteste Leistung dieser Runde, was aber gegen den Tabellenletzten reichte. Bester Schütze war mit 116 Ringen Walter Costanzo.
Am 20.Januar müssen sich die Obertshausener etwas steigern, wenn man zwei Punkte beim nächsten Gegner, der SG Tell Bürgel, entführen will.

 

Thomas Thon neuer Schützenkönig (02.12.2016)

Drucken PDF

Am letzten Freitag trafen sich die 5-Meter-Schützen des SV St.Hubertus Obertshausen, um den neuen Schützenkönig zu ermitteln. Das 4.5 Millimeter große schwarze Ziel musste möglichst lange getroffen werden. Wer es verfehlte, schied aus dem Wettbewerb aus. Die besten Nerven am Ende hatte dieses Jahr Thomas Thon, der sich als neuer Schützenkönig erstmals die Königskette umhängen durfte. Zweitplatzierter und damit erster Ritter wurde Martin Costanzo, für den es die erste Auszeichnung bei den Hubertus-Schützen ist. Zweiter Ritter ist nun der Vorjahressieger Volker Reinfandt, der sich wie Costanzo einen Ritterorden anheften durfte.

 

Erste Saisonniederlage für SV St.Hubertus (25.11.2016)

Drucken PDF

Am fünften Schießtag in der B-Klasse der Schützenvereinigung Offenbach musste Tabellenführer SV St.Hubertus Obertshausen den ersten Dämpfer in der Saison hinnehmen. Mit einem knappen 460:461 verlor man zu Hause gegen den SV Eintracht 1994 aus Hanau. Man bleibt mit 8:2 Punkten zwar Spitzenreiter, doch der Verfolger BSV Hubertus Offenbach hat nach Punkten aufgeschlossen. 460 Ringe bedeuten das schlechteste Ergebnis in der laufenden Meisterschaftsrunde. In einem enttäuschenden Hubertus-Team konnte einzig Nico Seidel mit 117 Ringe ein gutes Ergebnis erzielen.
Im neuen Jahr geht es am 6.Januar für die Obertshausener weiter, wenn man beim Tabellenletzten SC Vollkorn in Bürgel antreten muss.

 

Hubertus-Schützen nicht zu stoppen (11.11.2016)

Drucken PDF

Am vierten Schießtag in der B-Klasse der Schützenvereinigung Offenbach empfang der SV St.Hubertus Obertshausen den Mitabsteiger SPS Offenbacher 03 aus Offenbach-Waldhof. Man gewann deutlich mit 469:450 und bleibt bei jetzt 8:0 Punkten Tabellenführer. 469 Ringe bedeuten Saisonbestleistung für die Hubertus-Schützen, die in Udo Fröhlich (119 Ringe) dieses Mal ihren Treffsichersten hatten. Damit zeigt der Weg weiter nach oben in Richtung Meisterschaft.
Nächster Gegner für den SV St.Hubertus ist am 25.11. der SV Eintracht 1994 aus Hanau, gegen den man wieder einen Erfolg landen will.

 

Wer ist online

Wir haben 1 Gast online